Theoriearbeiten der Lehrbeauftragten

Die Zulassung zur Lehrbeauftragung im DAKBT beinhaltet unter anderem eine Veröffentlichung zu einem Grundlagenthema der Konzentrativen Bewegungstherapie.


Bayerl, Barbara (2002)

Konzentrative Bewegungstherapie bei der Behandlung schizophrener Ich-Störungen

Versuch der Verbindung phänomenologischer Sicht mit objektbeziehungstheoretischen Erkenntnissen

Brand, Rose (1979)

Eutonie und Konzentrative Bewegungstherapie

Erschienen in: Zeitschrift für Konzentrative Bewegungstherapie, Nr. 8/9.

Braun, Elvira (2007)

Neidphänomene - Herausforderung und Lösungsansätze in der Konzentrativen Bewegungstherapie

Breitenborn, Christine (2006)

Zur Phänomenologie des chronischen Schmerzes. Der KBT-spezifische Ansatz zur Affektdifferenzierung bei Patienten mit chronischer Schmerzerkrankung

Brückl, Roland (2015)

KBT und der Transfer in den Alltag – wie sich therapeutische Erkenntnis und Handeln verbinden lassen

Budjuhn, Anneliese (1982)

Die Bedeutung der Bewegung im Raum

Carl, Anemone (1992)

Magersucht - Eine Herausforderung für die KBT

Erschienen in: Zeitschrift für Konzentrative Bewegungstherapie, Nr. 25.

Damhorst, Kathrin (1990)

Zur Bedeutung des Hörens in der KBT

Erschienen in: Zeitschrift für Konzentrative Bewegungstherapie, Nr. 21.

Dultz, Ursula (2006)

Die Bedeutung von Haut und Berührung für die therapeutische Arbeit mit der Konzentrativen Bewegungstherapie

Eulenpesch, Brigitte (1997)

Anfang und Erststunde - Eine diagnostische Möglichkeit für die KBT

Franz, Anita (1997)

Ein Beitrag zum Verständnis von Supervision mit der KBT

Häcker, Heide (1992)

Schließe die Augen um zu schauen - öffne die Augen um zu sehen. 

Theorie und Praxis zum Sehen in der KBT

Kintrup, Kathinka (2015)

KBT – ein Ansatz zur strukturellen Nachreifung? Ein Versuch, die Konzentrative Bewegungstherapie mit dem Strukturkonzept der OPD zu verbinden

Klett, Heidi (2016)

Vom Selbstempfinden zum Einfühlungsvermögen - Erkenntnisse der frühkindlichen Entwicklung und deren Verbindung zur KBT

Kluck-Puttendörfer, Birgit (1992)

Bewegungen aus der Symbiose zum eigenen Selbst. KBT bei der Behandlung von organdestruktiven psychosomatisch Kranken. (Erkrankte an Morbus Crohn und Colitis ulcerosa).

Erschienen in: Zeitschrift für Konzentrative Bewegungstherapie, Nr. 24

Lechler, Heidi (1982)

Wurzeln und Entwicklung der KBT

Meyer, Renate (2016)

Herausforderungen des Alterns begegnen        

Konzentrative Bewegungstherapie mit Menschen zwischen 50 und 85     

Pfäfflin, Martin (1997)

Lautarbeit - Ansätze zur Selbsterfahrung durch Laut und Wort in der KBT

Scheepers-Assmus, Clara (2014)

„Weißt du, was du willst, oder spürst du, was du brauchst?"

Welche Einflussnahme kann sich zwischen körperpsychotherapeutischer Weiterbildung und dem Grundberuf entwickeln – am Beispiel von Konzentrativer Bewegungstherapie und Ergotherapie (KBT und ET)

Schmidt, Dorothée (1985)

Körpertherapie und analytische Psychologie. Versuch einer Bezugnahme, dargestellt am Beispiel der KBT.

Schmidt, Evelyn (1995)

Sprechen und Bewegen. Sprechen aus der Sicht der KBT

Schmitz, Ulrike (2002)

Vom Opfer der Umstände zur aktiven Bewältigung. Konzentrative Bewegungstherapie als handlungsorientierter Ansatz zur Bewältigung traumatischer Erfahrungen 

Schönfelder, Prof. Dr., Thea (1979)

Die therapeutischen Möglichkeiten der KBT

Szugfil, Anton (2016)

Die Behandlung des Zeitphänomen Tinnitus mit der Konzentrativen Bewegungstherapie

Urban, Brigitte (1988)

KBT-Arbeit und deren methodische Aspekte bei der Behandlung von Borderline-Patienten auf dem Hintergrund des Theoriemodells von Christa Rohde-Dachser.

Erschienen in: Zeitschrift für Konzentrative Bewegungstherapie, Nr.16, (1988).

Wessendorf, Sabine (2014)

Aus dem Versteck locken  -  Scham und Konzentrative Bewegungstherapie