Der Deutsche Arbeitskreis für Konzentrative Bewegungstherapie DAKBT e.V. unterstützt gemäß seiner Satzung Forschung, Lehre und Praxis in Konzentrativer Bewegungstherapie (KBT). Die Konzentrative Bewegungstherapie als körperpsychotherapeutisches Verfahren wird in Fort- und Weiterbildungen für Menschen im therapeutisch-klinischen Bereich und im pädagogisch-prophylaktischen Bereich gelehrt und beforscht. Satzung des DAKBT

Die Lehre, die Weiterbildung zum Zertifikat für Konzentrative Bewegungstherapie wird vom Gremium der Lehrbeauftragten im DAKBT eigenverantwortlich durchgeführt. Seit 2014 arbeitet eine Arbeitsgruppe „Weiterentwicklung der Lehre“ im Auftrag des Vorstands an Schritten zur Modularisierung des sehr umfangreichen Curriculums für eine mögliche Zusammenarbeit mit einer Hochschule. „KBT an der Hochschule Angebot 2018“

Die Forschung im DAKBT wird seit 20 Jahren von der Forschungsgruppe getragen.
Zahlreiche Forschungsprojekte führten zu Publikationen und wurden auf der Forschungswerkstatt diskutiert.
Der Verein bietet seinen Mitgliedern jährliche Fachtagungen.

Zur Unterstützung der Praxis der Konzentrativen Bewegungstherapie tragen die Veröffentlichung des Jahresprogramms durch den DAKBT und die Homepage bei. KBT Therapeut*innen aus dem ganzen Bundesgebiet inserieren dort ihre Veranstaltungen. Vorstand und Geschäftsstelle informieren die Vereinsmitglieder regelmäßig über Neuregelungen von Rechts- und Versicherungsfragen, die die berufliche Praxis betreffen. Über die Vernetzung mit Partnerverbänden und den Kontakt zur Gewerkschaft Verdi sorgt der Vorstand für aktuelle Informationen in berufspolitischen Fragen. Mitglieder des DAKBT, die in Kliniken tätig sind profitieren bei Gehaltsverhandlungen von schriftlich bereitgestellten Argumentationshilfen.

pdfOrganigramm des DAKBT