Lust auf Zukunft? Lust auf Mitgestalten? Lust auf Entfaltung? Lust auf DAKBT?

Dann wagt Ihr / wagen Sie mit uns Experimente in neuen Erfahrungsräumen!

Lange haben wir uns nicht gesehen. Die letzte Präsenzveranstaltung des DAKBT war die Zukunftswerkstatt im Februar 2020 in Bad Honnef. Die Werkstatt war ein Treffen, auf dem sich ein lebendiger, kreativer Geist und Aufbruchsstimmung entfaltet hatte. Verschiedene Arbeitsgruppen haben dort zu unterschiedlichen Themen gedacht, diskutiert, gestaltet, und Ideen für die Zukunft des Vereins entwickelt. Die Ergebnisse wären auf der JATA 2020 vorgestellt worden. Bekanntlich kam alles anders.

Nun wollen wir zusammen mit allen Mitgliedern des Vereins an die beflügelnde Aufbruchsstimmung der Werkstatt anknüpfen und ein dort entwickeltes Projekt, den „Talentschuppen“, weiterführen. Dazu laden wir am 10.7.2021 von 9.30-13 Uhr zu einer digitalen Veranstaltung via Zoom ein.

Der Talentschuppen bietet die Möglichkeit, das über die Jahre gewachsene Netzwerk DAKBT e.V., und die Arbeiten der verschiedenen Gremien im Verein näher kennen zu lernen, mit Neugierde reinzuschnuppern, und in eine lebendige Beziehung miteinander zu treten. Möglicherweise entsteht daraus auch Lust und Freude auf eine Mitarbeit. Verschiedene Gremien würden sich über neue, kreative Kräfte freuen. Besonders der Vorstand braucht neue Kräfte aus der jüngeren Generation, die den Verein und den Übergang in die Zukunft mitgestalten wollen. 

Wir freuen uns auf Dich / Sie!
Brigitte Eulenpesch und Sabine Wessendorf

Anmeldung: per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis zum 25.6.2021. Der Zoomeinwahllink wird kurz vor der Veranstaltung versendet.
Kosten: keine

Die Veranstaltung ist mit 5 Punkten anrechenbar für den Qualifizierungsnachweis des DAKBT.

Veranstaltungsprogramm

Die diesjährige Jahrestagung wird vom 11.11. bis 14.11.2021 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden stattfinden. Wir freuen uns, dass alle Referentinnen und Referenten des Vorjahres ihre Teilnahme zugesagt haben, mit uns auf dieser Tagung die Behandlung psychosomatischer Schmerzen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Wir sind zuversichtlich, dass im November eine leibhaftige Begegnung wieder möglich sein wird.

Hier finden Sie das ausführliche Programm mit allen Infos.

Die Vorbereitungsgruppe
Anke Hamacher-Erbguth, Regina Schrack-Frank und Karin Schreiber-Willnow

 

Der EAKBT (Europäischer Arbeitskreis für Konzentrative Bewegungstherapie) wurde am 13. März mit Einstimmigkeit durch das BOARD-Meeting des EAP (European Association for Psychotherapy) reakkreditiert und behält somit den EWAO-Status (European Wide Accrediting Organizations) für weitere 7 Jahre.
Im Kommentar des EAP wird die KBT als bekannte und gut etablierte Methode mit langjähriger Erfahrung bewertet.

Wir freuen uns sehr!

 

 

Wegen der Corona-Pandemie können einige Weiterbildungsseminare nicht wie geplant stattfinden. Informieren Sie sich hier über das aktuelle Angebot.
Detaillierte Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter "KBT-Methodik-Seminare" und unter "Theorie-Praxis-Seminare".

Liebe Weiterbildungskandidat*innen,

angesichts der coronabedingt schwer zu planenden Seminarangebote möchten wir, Clara Scheepers-Assmus und Kathinka Kintrup, Euch ein Angebot für 2021 vorstellen, bei dem Ihr zu Hause eigenständig oder virtuell zu zweit / dritt Euch mit einem Buch auseinandersetzen könnt.
Dieses Angebot ist mit der Weiterbildungskommission und den anderen Lehrbeauftragten abgestimmt, gilt zunächst ausschließlich für 2021 und soll ein ergänzender Baustein im Rahmen der Theorie-Praxisseminare sein.

Wir haben ein Buch ausgewählt, das nach unserer Einschätzung eine gute Grundlage für die Auseinandersetzung mit den tiefenpsychologischen Grundlagen unserer KBT bilden kann. Wir werden aus diesem Buch (ca. 110 Seiten) ca. 20 Fragen entwickeln, die Ihr im Rahmen des Lesens allein oder in den Gruppen bearbeiten könnt. Nach Rücksendung des ausgefüllten Fragekataloges erfolgt noch ein gemeinsames Telefonat mit einer von uns beiden. Inhalt wird sein, welche Praxisrelevanz Teile des Buches für Eure Arbeit haben werden.

Wir werden das Buch "Psychodynamisch denken - tiefenpsychologisch handeln" von Prof. Gerd Rudolf nutzen.

Ablauf:

  • Alle interessierten Weiterbildungskandidat*innen können ab Dezember 2020 bis zum 31. März 2021 sich für das Literaturprojekt anmelden. Kosten 170 € (inklusive  Buch)
  • Die verbindliche Anmeldung sollte an uns beide unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.
  • Wir bestätigen Euch die Teilnahme und senden Euch nach der Einzahlung das Buch und den Fragenkatalog zu.
    Die 20 Fragen werden sich sowohl auf die Inhalte des Buches wie auch die persönliche Verknüpfung mit Eurer Arbeit beziehen.
  • Alle TN müssen unterschreiben, dass sie den Bogen eigenständig ausfüllen bzw. kennzeichnen, mit welchen Kolleg*innen die Bearbeitung der Fragen erfolgte.
  • Nach Rücksendung des ausgefüllten Fragenkataloges und der Auswertung erfolgt ein 30-45 minütiges Telefonat mit einer von uns beiden. Ziel ist es, den persönlichen Nutzen und die Verknüpfung der Theorie mit der eigenen Arbeit zu besprechen.
    Das Gespräch entspricht eher einer Supervision und ist kein Prüfungsgespräch.
  • Danach erfolgt die Gesamtteilnahmebestätigung mit 15 Stunden im Studienbuch unter „Theorie-Praxisseminare“

Vorteile in Coronazeiten:

  • Intensive gelenkte Auseinandersetzung mit Fachliteratur
  • Keine Fahrt- und Übernachtungskosten für Weiterbildungskandidat*innen und Lehrbeauftragten 
  • Keine viralen Belastungen
  • Möglichkeit zur Peergruppenarbeit

Wir freuen uns, dieses neue Format mit vielen von Euch auszuprobieren.

Clara Scheepers-Assmus                                     Kathinka Kintrup
Lehrbeauftragte im DAKBT                                  Lehrbeauftragte im DAKBT

Die diesjährige Jahrestagung wird wegen der aktuellen Corona-Beschränkungen auf den 11.11. - 14.11.2021 verschoben: die Stadt Wiesbaden untersagt ab dem 26.08. zunächst bis 21.09.2020 aufgrund regional höherer Infektionszahlen Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmer*innen.
Für 2021 haben wir bereits die Zusage der Referent*innen erhalten.

Anke Hamacher-Erbguth, Regina Schrack-Frank, Karin Schreiber-Willnow

pdfJaTa-Flyer_2020.pdf
pdfHygienekonzept-Jahrestagung-2020