Körpertherapeut*in in Teilzeit (50%), befristet mit Option auf Verlängerung

Die Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus ist verantwortlich für die Sektorversorgung der Regionen Wedding und Tiergarten. Neben den stationären Angeboten (allgemeinpsychiatrisch, suchtmedizinisch, gerontopsychiatrisch sowie Depressions- und Kriseninterventionszentrum) runden mehrere tagesklinische und ambulante Einrichtungen die Arbeit der Klinik ab. Darüber hinaus gibt es besondere Angebote wie z.B. das Offene Atelier oder eine Soteria-Station. Das St. Hedwig-Krankenhaus gehört zum Unternehmensverbund der Gesellschaften der Alexianerbrüder, der einer der größten Anbieter stationär psychiatrischer Versorgung in Berlin ist.

In unseren allgemeinpsychiatrischen Akutstationen, den Tageskliniken, den Psychiatrischen Institutsambulanzen wie auch in einem Modellprojekt (gem. §64b SGB V) behandeln wir Patienten/Patientinnen mit schweren psychischen Erkrankungen aus dem gesamten Spektrum psychiatrischer Diagnosen, insbesondere Psychosen, unipolare und bipolare affektive Störungen, Abhängigkeitserkrankungen, Angst-, Zwangs- und Persönlichkeitsstörungen wie auch Doppeldiagnosen und Patienten/Patientinnen mit Intelligenzminderung. Die meisten Patienten/Patientinnen sind zudem von akuten sozialen Krisensituationen, wie (drohender) Wohnungslosigkeit und finanziellen Notlagen betroffen.

Einsatzstelle: Soteria-Station  in der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus Milieutherapuetisches Kozept zur Behandlung von Patienten/Patientinnen mit schizophrenen Psychosen

Es handelt sich um eine im klinischen Gesamtkontext integrierte Station mit 12 Behandlungsplätzen, die nach dem Soteria-Prinzip konzipiert ist • Die Behandlung ist primär fokussiert auf junge Patienten/Patientinnen (18-35 Jahre) mit Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis • Im Zentrum der Arbeit steht ein milieutherapeutischer Ansatz, bei dem lebenspraktische Tätigkeiten wie z.B. die tägliche Zubereitung sämtlicher Mahlzeiten gemeinsam von Team und  Patienten/Patientinnen übernommen werden • Die spezielle Ausrichtung der Station bringt eine ungewöhnlich starke Nähe zu den Patienten/Patientinnen mit sich, z.B. bei der 1:1 Betreuung im „weichen Zimmer“ • Die Grundhaltung und tägliche Arbeit sind geprägt durch partizipative Ansätze und Konzepte wie Recovery und Salutogenese • Kombination mit systemischen Ansätzen • Integrierte Familienberatung und Angehörigenarbeit im Trialog • regelmäßige Supervisionen

Was Sie erwarten dürfen
  • Eine vielseitige, anspruchsvolle Aufgabe in einem innovativen interdisziplinären Behandlungsteam und universitären Setting
  • Strukturierte und individuelle Einarbeitung
  • Sehr gut ausgestattete, therapeutische Werkstätten
  • Individuelle und transparente Behandlung der Patienten/Patientinnen – angelehnt an das Weddinger Modell
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach den Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes (AVR-C)
  • Eine leistungsstarke betriebliche Altersvorsorge
  • Kostenlose betriebseigene Kinderbetreuung bei kurzfristigem Bedarf (KidsMobil)
  • Ein interessantes sportliches Angebot, das durch das Haus finanziell unterstützt wird
  • Idyllisch gelegener Arbeitsplatz in ruhiger Lage mit der Möglichkeit der Pausengestaltung im Grünen
Was Sie mitbringen
  • Abgeschlossene Ausbildung der Körpertherapie / Körperpsychotherapie / konzentrative Bewegungstherapie (KBT)
  • Berufserfahrung in der patientennahen, kultursensiblen Arbeit mit Menschen mit psychischen Erkrankungen, idealerweise auch speziell Erfahrung mit Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis
  • Bereitschaft zu gruppentherapeutischem und interaktivem Arbeiten
  • Hohe Professionalität und Flexibilität in selbstständigem, verantwortungsbewusstem Handeln bei gleichzeitiger Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Freude an vielfältigen, innovativen Aufgabengebieten
  • Bereitschaft zu Weiterbildung und -entwicklung
  • Interesse an Kreativbereichen wie Musik, Tanz, Bewegung, Kunst
  • Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert
  • Eine positive Einstellung zu den christlichen Werten unseres Unternehmens
Ihre Kernaufgaben
  • Körpertherapeutische Befunderhebung; Therapieplanung
  • Durchführung von Gruppen- und Einzelbehandlungen im Kontext der Milieutherapie
  • Bei Bedarf Krisenintervention im „weichen Zimmer“
  • Durchführung von Erstgesprächen und Assessments (Clearing)
  • Weiterentwicklung des Körpertherapeutischen Angebotes in der Soteria
  • Patientenzentrierte Behandlung (Salutogenese, Recovery)
  • Ressourcenorientierte Förderung der Patienten/Patientinnen (m/w/d)
  • Mitwirkung an Qualitätssicherung und Konzeptentwicklung
  • PC-gestützte Dokumentation (Orbis)

Die Alexianer sind ein Unternehmen der Gesundheits-​ und Sozialwirtschaft, in dem bundesweit mehr als 27.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sind. Mit 800-​jähriger Tradition betreiben die Alexianer Krankenhäuser, Einrichtungen der Senioren-​ und Eingliederungshilfe, Gesundheitsförderungs-​ und Rehabilitationseinrichtungen, ambulante Versorgungs-​ und Pflegeeinrichtungen sowie Werkstätten für behinderte Menschen und Integrationsfirmen. Träger der Unternehmensgruppe ist die Stiftung der Alexianerbrüder.

Referenznummer: SHK21/659

Bewerbung online hier

Für die Steigerwaldklinik Burgebrach suchen wir einen

Körpertherapeuten (m/w/d) für die Psychosomatische Abteilung
(30 Arbeitsstunden/Woche)

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium, abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten integrativen Körperpsychotherapieverfahren (Konzentrative Bewegungstherapie, Funktionelle Entspannung, Atemtherapie, Tanztherapie, Hakomie und ähnliche Verfahren) oder
  • Abschluss als Sporttherapeut (m/w/d) mit Zusatzausbildung in einem körperpsychotherapeutischen Verfahren 

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit in einem voll- und teilstationären, psychosomatisch-psychotherapeutischen Behandlungssetting mit tiefenpsychologisch ausgerichtetem Therapieansatz und aufeinander abgestimmten verbalen und non-verbalen Einzel- und Gruppentherapieangeboten
  • Begleitung und Unterstützung von Patienten in ihrem Therapieprozess (Einzel- und Gruppentherapie)
  • Mitarbeit und offener Austausch in einem multiprofessionellen Team 

Wir bieten Ihnen

  • Jahressonderzahlung
  • Urlaubsgeld
  • Höhere steuerfreie Zuschläge als TVöD
  • 30% Arbeitgeber-Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Vielfältige Mitarbeiterrabatte
  • Förderung von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen durch Kostenübernahme bzw. Freistellung von der Arbeitsleistung
  • Regelmäßige Gesundheitsfördernde Angebote
  • Kostenfreie Nutzung des Trainingsraums in den Physikalischen Abteilungen
  • Regelmäßige Information, mtl. Kurzinfo und Mitarbeiterzeitung
  • Kostenfreie Parkmöglichkeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bevorzugt online über unsere Homepage www.gkg-bamberg.de oder schreiben direkt an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir freuen uns auf Sie!

Informationsmaterial

 


 

Die Konzentrative Bewegungstherapie (KBT) ist in unserer Klinik seit vielen Jahren ein fester Therapiebestandteil. Wir behandeln unsere psychisch und somatisch erkrankten Patientinnen und Patienten mit kombinierten Therapieformen und wünschen uns deshalb eine neue Kollegin oder Kollegen, die oder der sich gerne in unser Behandlungsteam integriert und am interdisziplinären und
professionellen Arbeiten Freude hat. Sie finden bei uns 70 Jahre Tradition und Wissen und gleichzeitig ein modernes, vielseitiges Behandlungskonzept. Für Ihre Ideen sind wir immer offen!

Ihre Aufgaben:

  • Sie behandeln selbstständig Patientinnen und Patienten in Gruppen- und Einzeltherapie und dokumentieren die Behandlung. Dazu gehören Tages- und stationär aufgenommene Patientinnen und
  • Sie entwickeln unser Konzept zum Einsatz der KBT als körperbetonte psychotherapeutische Methode gemeinsam mit uns
  • Sie verstehen Ihre Arbeit als Teil unseres psychoanalytischen, psychodynamischen Gesamtbehandlungsplans.

Ihr Profil:

  • Sie haben eine Weiterbildung zum KBT-Therapeutin/en abgeschlossen oder zumindest begonnen.
  • Wir freuen uns, wenn Sie Berufserfahrung im (teil-)stationären Umfeld mit psychosomatisch erkrankten Patienten und/oder Zusatzqualifikationen im Bereich Entspannungs- oder Sporttherapie

Vorteile, die wir bieten:

  • Sie können sich bei uns fachlich im Bereich KBT und wissenschaftlich z.B. im Bereich Forschung zur Gruppentherapie
  • Unsere betriebliche Gesundheitsmanagerin kümmert sich individuell um das Wohlergehen unserer Mitarbeitenden:  https://t1p.de/gesundheit-drk-kliniken-berlin
  • Wenn Sie sich nicht von Ihrem Lieblingskollegen trennen können, bringen Sie ihn gerne mit! Über unser „Mitarbeiter werben Mitarbeiter“-Programm erhalten Sie eine Prämie.
  • Wir bezuschussen Ihren QiGong-Kurs jeden Donnerstagnachmittag am Standort
  • Wir besorgen Ihnen Ihr Wunsch-Fahrrad vergünstigt als Leasing-Firmenrad.
  • Wir bezuschussen Ihr BVG-Ticket (5% Ersparnis beim Abschluss eines Jahres-Abos).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Auf Sie freut sich:

Dr. med. Robert Smolka Chefarzt der Wiegmann Klinik

Wiegmann Klinik für Psychogene Störungen, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie DRK Kliniken Berlin Westend

Spandauer Damm 130

14050 Berlin

Telefon: +49 30 3035 5755

Hier geht’s zur Onlinebewerbung:

https://jobs.drk-kliniken-berlin.de/stellenangebote/Therapeut-mit-Weiterbildung-Konzentrative- Bewegungstherapie-w-m-d-in-Teilzeit-DRK-Kliniken-Berlin--4036409

 


 

Die Simssee Klinik GmbH ist eine renommierte Fachklinik für Orthopädie, Geriatrie und Psychosomatik mit Zulassung für die Rehabilitation als auch für die Krankenhausbehandlung.

Ihr Aufgabengebiet

•    Eigenständige Durchführung von Gruppen- und Einzeltherapien innerhalb des integrativen
     psychosomatischen Behandlungsmodells 
•    Dokumentation von therapeutischen Leistungen und Behandlungsverläufen bezogen auf
     den Therapiefokus
•    Mitverantwortlichkeit für das Konzept der Körper-,Tanz- und Konzentrativen
     Bewegungstherapie bzw. der Musiktherapie mit eigenen Ideen und Vorstellungen
•    Mitarbeit und Mitgestaltung im integrativen Behandlungsteam
 

Ihre Qualifikation

•    Vom Berufsverband anerkanntes abgeschlossenes Studium oder anerkannte
     abgeschlossene Ausbildung als Körper-, Tanz- oder Konzentrativer Bewegungs-Therapeut
     oder Musiktherapeut
•    Berufserfahrung in der stationären Psychosomatik, insbesondere im Bereich
     Schmerztherapie
•    Sehr gute Umgangsformen, Einfühlungsvermögen und Patientenorientierung
•    Selbstständiges, verantwortungsvolles und flexibles Arbeiten
•    Motivation, Zuverlässigkeit, Kreativität und Teamfähigkeit 
•    Organisationsfähigkeit und PC Kenntnisse 
 

Wir bieten Ihnen

•    Ein Wertschätzendes Betriebsklima mit den Grundwerten Respekt, Toleranz und Solidarität 
•    Förderung und Finanzierung interner und externer Fortbildungen 
•    Interne und externe Supervision
•    Gelebtes Betriebliches Gesundheitsmanagement
•    Kostenfreier Eintritt in die Chiemgau Thermen
•    Hervorragende Infrastruktur mit Zuganabindung nach München und Salzburg
•    Temporäre Unterkunft in unseren Mitarbeiterappartements


Fragen zum Stellenangebot beantwortet Ihnen Frau Daniela Schmeer, Leitung Erlebnistherapie Psychosomatik, gern telefonisch unter 08053 200-6413. Weitere Informationen zu unserer Unternehmensgruppe finden Sie auf unserer Homepage unter www.gesundheitswelt.de.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Jobportal.
 

Im Zuge einer erneuten Klinikerweiterung um eine neu zu eröffnende Institutsambulanz suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Körpertherapeut (m/w/d)

im Bereich KBT, Tanztherapie oder Integrative Leibtherapie am Standort Simbach am Inn.

Die Rottal-Inn Kliniken bieten mit drei Klinikstandorten und insgesamt 565 Krankenhausplanbetten sowie 52 Betten in der Geriatrischen Rehabilitation eine umfassende medizinische Betreuung für die Menschen des Landkreises Rottal-Inn und der angrenzenden Regionen. Die moderne Schwerpunktklinik in Eggenfelden, die Klinik der Grund- und Regelversorgung in Pfarrkirchen und die renommierte Psychosomatische Fachklinik in Simbach am Inn bilden hierfür einen starken Verbund. In Eggenfelden und Pfarrkirchen wird die ambulante Versorgung zudem über angeschlossene Medizinische Versorgungszentren (MVZ) sowie angesiedelte Facharztpraxen verstärkt. Die nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifizierten Kliniken betreiben eine Krankenpflegeschule und sind Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg. Mit rund 1.500 Beschäftigten zählen die Rottal-Inn Kliniken zu den größten Arbeitgebern der Region. Jährlich werden im Klinikverbund über 20.000 stationäre und 34.000 ambulante Patienten behandelt.

Die Klinik Simbach am Inn ist eine weit über die Grenzen der Region hinaus renommierte Psychosomatische Fachklinik mit 190 Planbetten und verfügt über eine außergewöhnlich hohe Kompetenz in nicht-sprechenden Therapieverfahren. Dazu gehören u.a. Bewegungs-, Rhythmus-, Wahrnehmungs-, Ausdrucks- und Gestaltungstherapien.

Auf der Basis tiefenpsychologischer Grundannahmen wurde dort ein differenziertes Konzept entwickelt, das psychodynamisches Verständnis mit humanistischen und systemischen Methoden verbindet. Die „sprechende Psychotherapie“ wird durch ein umfangreiches nonverbales Therapieangebot mit wahrnehmungsfördernden, erlebniszentrierenden und ausdrucksdifferenzierenden Therapieverfahren ergänzt. Im körperpsychotherapeutischen Bereich werden bei einem großen Teil der Patientinnen und Patienten Gruppen- und Einzeltherapien durchgeführt. 

Wir wünschen uns eine Kollegin mit menschlicher Wärme, Integrationsvermögen, persönlicher Stabilität und Aufgeschlossenheit für neue Wege in der Psychosomatik. Ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium, eine therapeutische Grundausbildung oder eine Psychotherapiezulassung nach HPG sowie klinische Erfahrungen bieten gute Voraussetzungen für die anspruchsvolle Arbeit in unserem Haus. 

Für alle Fragen steht Ihnen Chefarzt Dr. Jürgen Gosda unter Tel.-Nr. 08571/980-7601 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte an

Rottal-Inn Kliniken KU – Psychosomatische Fachklinik Simbach a. Inn, 

Plinganserstr. 10 | 84359 Simbach a. Inn oder online unter www.rottalinnklininken.de

 


 

Die Klinikum Forchheim - Fränkische Schweiz gGmbH verfügt über Einrichtungen des Gesundheitswesens an den Standorten Forchheim und Ebermannstadt.

Für unsere Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Standort Ebermannstadt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Therapeuten (m/w/d) für Konzentrative Bewegungstherapie                                           

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Auch erreichbar über: www.klinikum-fofs.de

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an die Personalstelle der Klinikum Forchheim – Fränkische Schweiz gGmbH oder per Mail.