Die DGK ist die Deutsche Sektion der European Association for Bodypsychotherapy (EABP). Seit 1994 vertritt die DGK schulenübergreifend die Körperpsychotherapie auf nationaler Ebene wissenschaftlich und berufspolitisch.

 

Die DGK ist ein Dachverband, in dem namhafte körperpsychotherapeutische Institute und Verbände vertreten sind. Der DAKBT ist seit 2011 Mitglied in der DGK. Vertreter des DAKBT nehmen regelmäßig an den jährlichen Tagungen und Mitgliederversammlungen der DGK teil.

Weitere Informationen unter www.koerperpsychotherapie-dgk.de

Der DAKBT ist seit 2012 im Zusammenhang mit dem Projekt zur Akademisierung der KBT-Weiterbildung Mitglied im HVG. Das Ziel des interdisziplinären Verbandes ist die Förderung von Therapiewissenschaften im deutschsprachigen Raum und die dadurch die Sicherstellung der Qualität der Gesundheitsversorgungsleistungen. Die Arbeit kommt damit jeder Patientin oder jedem Patienten zu Gute.

Weitere Informationen unter www.hv-gesundheitsfachberufe.de

Der DVP ist die nationale Anerkennungsorganisation (NAO) für die Vergabe des Eurozertifikats (ECP) und Mitglied im EAP – Europäischer Verband für Psychotherapie.
Zahlreiche Mitglieder des DAKBT sind ECP-Holder.
Der DAKBT ist seit 1999 einer von neun Mitgliedsverbänden. Mit den Einzelmitgliedschaften der ECP-Holdern haben sich insgesamt 2.500 psychotherapeutisch Tätige in der DVP organisiert.

Weitere Informationen unter www.dvp-ev.de

Der Europäische Arbeitskreis für Konzentative Bewegungstherapie (EAKBT) wurde im Jahr 2001 auf der gemeinsamen Jahrestagung des Deutschen und des Österreichischen Arbeitskreises für KBT gegründet. Damit war die Basis zur europäischen Anerkennung durch die EAP (Europäische Assoziation für Psychotherapie) geschaffen. Im EAKBT sind KBT-Vereine aus sechs europäischen Ländern vertreten: Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Belgien und Slowakei.

Nähere Informationen

Österreich: www.kbt.at

Schweiz: www.chkbt.ch

Slowakei: www.koncpohterapia.szm.sk