für den Einsatz in der Abteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.

Die Stelle ist in Teilzeit mit 31 Wochenstunden zu besetzen.

STELLENINFORMATIONEN
Standort: Viersen
Befristung: Unbefristet
Arbeitszeit: Teilzeit
Vergütung: E9a TVöD

KONTAKTINFORMATIONEN
Ansprechperson: Herr Schmid
Telefon: 02162/96-4068
Bewerbungsfrist: 22.07.2022
Jetzt bewerben!: https://jobs.lvr.de/index.php?ac=application&jobad_id=3879

IHRE AUFGABEN

  • Durchführung bewegungs-/ körpertherapeutischer Einzel- und Gruppenarbeit in der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Regelmäßige Teilnahme an den fachärztlich geleiteten multimodalen multiprofessionellen Teamsitzungen
  • Dokumentation der Therapieprozesse
  • Regelmäßige Teilnahme an der Team- und Fallsupervision
  • Weiterentwicklung von körpertherapeutischen Angeboten der Abteilung in kooperativer und multidisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen am Behandlungsprozess beteiligten Berufsgruppen


IHR PROFIL

Erforderlich

  • abgeschlossene Ausbildung in einem wissenschaftlich anerkannten körpertherapeutischen Verfahren (z.B. Konzentrative Bewegungstherapie, IBT, Tanztherapie) an einer anerkannten Institution (wie z.B. dem Deutschen Arbeitskreis für KBT (DAKBT), dem Deutschen Institut für tiefenpsychologische Tanz- und Ausdruckstherapie (DITAT)), oder vergleichbaren Methoden/Institutionen
  • Ausbildung und Anwendungserfahrung in einem Entspannungsverfahren (z.B. PMR, AT, Yoga)
  • Kenntnisse und Vorerfahrungen an eigenständiger Durchführung von gruppen- und einzeltherapeutischen Behandlungen im Bereich der Körper-/Bewegungs-/Sporttherapie als Teil einer Komplexbehandlung

Wünschenswert sind:

  • Selbstständiges Arbeiten im Austausch mit anderen Berufsgruppen
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft sich in dem Gebiet der psychosomatischen Körpertherapie fort- und weiterzubilden
  • Vorerfahrungen in der ambulanten, stationären und/oder teilstationären Behandlung psychisch oder psychosomatisch erkrankter Menschen in einem multiprofessionellen psychodynamisch orientierten Team
  • Kenntnisse und Vorerfahrungen in der Arbeit mit Schmerz- und Trauma-Patient*innen
  • Sicherer Umgang mit Microsoft Windows


WIR BIETEN IHNEN
Landschaftlich reizvolle Arbeitsumgebung; Sicherer Arbeitsplatz; Vielfältiges Aufgabengebiet;
familienfreundliche Arbeitsbedingungen; Möglichkeit der U3-Kinderbetreuung in der „Bunten Villa“ auf
dem Klinikgelände in Viersen; Gesundheits- und Sportkurse; Betriebliche Zusatzversorgung im
Tarifbereich; Vielfältige Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten


WER WIR SIND
Die LVR-Klinik Viersen besteht seit 1905 und ist ein etabliertes Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Neben der modernen psychiatrischen Versorgung Erwachsener hält die LVR-Klinik Viersen einen der größten Fachbereiche für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Deutschland vor. Zum Portfolio gehören ebenfalls der Fachbereich für forensische Psychiatrie und die Abteilung für Psychosomatik.
Der Funktionsbereich Therapeutische Dienste ist zentral organisiert und teilt sich in die Bereiche Ergo-, und Bewegungs- und Künstlerische Therapie auf. Insgesamt erbringen ca. 45 Mitarbeitende ihre Dienstleistungen für alle Abteilungen und Stationen der Erwachsenenpsychiatrie innerhalb der LVRKlinik Viersen.

Mehr Informationen über die LVR-Klinik Viersen finden Sie unter www.klinik-viersen.lvr.de.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.


WIR HABEN IHR INTERESSE GEWECKT?

Für Fragen zu Ihrem Bewerbungsprozess bzw. zur Nutzung des Bewerbungsportals freut sich Frau Julia Bochinsky, unter der Nummer 02162 96-3010 auf Ihren Anruf.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Hier online bewerben!: https://jobs.lvr.de/index.php?ac=application&jobad_id=3879