für die Besetzung in Teilzeit (19,25 Std./Woche) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Bewegungstherapeutin/ Bewegungstherapeuten (m/w/d)

für die Abteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.

Ihre Aufgaben

  • Bewegungstherapeutisches Arbeiten im ambulanten Setting in Gruppe und Einzel
  • Entwicklung eines ambulanten bewegungstherapeutischen Angebots, auch in Zusammenarbeit mit anderen Professionen
  • Aktive Teilnahme an den multiprofessionellen therapeutischen Teams und den Teamsupervisionen
  • Teilnahme an interner Weiterbildung

Voraussetzung für die Besetzung:

  • abgeschlossene Ausbildung als Bewegungstherapeut*in, vorzugsweise Konzentrative Bewegungstherapie oder äquivalentes Verfahren

Wünschenswert sind:

  • Erfahrung in der Behandlung psychisch kranker Patient*innen
  • Selbstständigkeit und sicherer Umgang mit bewegungstherapeutischen Behandlungskonzepten
  • Gutes Einfühlungsvermögen gegenüber Patient*innen und Angehörigen
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Interesse an Forschung

Wir bieten Ihnen:

  • Vielfältiges Aufgabengebiet
  • Begrenzte Anzahl an Kita-Plätzen auf dem Klinikgelände
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung
  • Betriebliche Zusatzversorgung im Tarifbereich
  • Chancengleichheit und Diversität
  • kooperatives Arbeitsumfeld
  • Ein umfangreiches und berufsgruppenübergreifendes Fort- und Weiterbildungsangebot
  • Gute Anbindung an den ÖPNV
  • Kostengünstiges Job-Ticket

Wer wir sind:

Die Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (Chefärztin Frau Prof. Dr. U. Dinger-Ehrenthal) arbeitet im stationären, teilstationären und ambulanten Bereich mit einem multimethodalen Therapiekonzept auf tiefenpsychologisch fundierter Grundlage. Das Team der transkulturellen Ambulanz verfügt über eine langjährige Expertise in der Behandlung von traumatisierten Flüchtlingen und Migranten*innen.

Das LVR-Klinikum Düsseldorf (Ärztlicher Direktor: Herr Prof. Dr. med. T. Supprian) führt Abteilungen für Allge­meine Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie/ -psychosomatik, Neurologie und Soziale Rehabilitation mit insgesamt 747 Betten/Plätzen und beschäftigt rund 1.300 Mitarbeiter*innen. Die Versorgungspflicht besteht für 530.000 Einwohner der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden.

Mehr Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.de und über das LVR-Klinikum unter www.klinikum-duesseldorf.lvr.de

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung in deutscher Sprache Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise über den Ausbildungs-/ Studienabschluss und Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen bei.

LVR-Klinikum Düsseldorf, Allgemeine Verwaltung/Personalabteilung, Bergische Landstraße 2, 40629 Düsseldorf
Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Stelleninformationen

Standort: Düsseldorf
Befristung: Unbefristet
Vergütung: E9a TVöD

Kontaktinformationen

Ansprechperson: Frau Dr. med. Dechering
Telefon: 0211 922-4703
Bewerbungsfrist: 12.05.2022

Hier online bewerben.