Kurzbeschreibung:

KBT-Gruppentherapie im Projekt Home Treatment

Die KBT-Gruppen- und Einzeltherapien gehören zum multimodalen Therapiekonzept auf der Station für jugendliche Patienten*innen die an einer Essstörung erkrankt sind. Unsere Klinik wird sich an einer multizentrischen Studie zum Thema „Home Treatment (HoT) bei Anorexia nervosa“ (NRW) beteiligen. Verschiedene Therapieansätze sollten die Wünsche der Familien berücksichtigen und die Familie bei der Bewältigung der Erkrankung unterstützen. Dazu gehören auch zwei KBT-Gruppentherapieangebote, die ambulant (HoT) sowie stationär angeboten werden. Inhaltlich kann dabei auf ein differenziertes Konzept zur Behandlung der Körperwahrnehmungsstörungen in Verbindung mit KBT- Interaktionstherapie mit Familien zugegriffen werden.

Frau Anke Dalhoff, KBT-Therapeutin & Psychoanalytische Paar- und Familientherapeutin wird das Projekt (Start 01.2022 für 4 Jahre) mit begleiten und zur Verstärkung suchen wir eine*n KBT-Therapeut*in oder eine*n fortgeschrittene*n KBT-Weiterbildungskandidat*in, die sich für wissenschaftliches Arbeiten in Verbindung mit KBT-Therapie interessiert.
Es gibt die Perspektive, bei beiderseitigem Wunsch, nach Projektabschluss in der KJP-UKM die Arbeit als KBT-Therapeut*in fortzuführen.

Vielleicht weckt die Beschreibung Ihr Interesse. Dann wenden Sie sich an

Frau Anke Dalhoff
Tel: 0251-8358758 oder via mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!