Das Klinikum Fulda ist das moderne und leistungsstarke Krankenhaus der Maximalversorgung in Osthessen. Mit mehr als 1.000 Betten in der stationären Versorgung und einem breiten Angebot an spezialisierten Sprechstunden sowie Ambulanzen stellt es die qualitativ hochwertige medizinische Versorgung für die mehr als 500.000 Bürgerinnen und Bürger der Region sicher. Jährlich werden über 100.000 Patientinnen und Patienten, davon 40.000 stationär, behandelt und von mehr als 2.700 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut.

Für unsere Klinik für Psychosomatische Therapie und Psychotherapie suchen wir zum 01.01.2020
eine/n
Körpertherapeut/-in (m/w/d)
in Teilzeit (75%)
- befristet im Rahmen der Elternzeitvertretung bis zum 31.12.2020 -

In der Klinik für Psychosomatik des Klinikum Fulda werden 60 Patienten mit Erkrankungen aus dem gesamten Spektrum des Fachgebietes im stationären, teilstationären oder ambulanten Setting behandelt. Der Standort an einem Krankenhaus der Maximalversorgung ermöglicht eine besonders enge und interessante Zusammenarbeit auch im Rahmen fachübergreifender Konferenzen mit allen medizinischen Disziplinen. Seit etwa fünf Jahren besteht in Kooperation mit der Klinik für Anästhesiologie ein Schwerpunkt interdisziplinäre Schmerztherapie.

Ihr Aufgaben:

  • Durchführung von tanz-bzw. körpertherapeutischen Gruppen- und Einzeltherapien für erwachsene Patienten mit psychosomatischen Krankheitsbildern
  • Einbringen Ihrer Beobachtung in den therapeutischen Prozess im Rahmen multidisziplinärer Teambesprechungen
  • Dokumentation der Teilnahme und des Behandlungsverlaufes in der elektronischen Patientenakte

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene therapeutische Ausbildung in einem anerkannten bewegungs- oder körpertherapeutischen Verfahren, wie z.B. KBT, Tanz-Bewegungstherapie, Feldenkrais oder gleichwertige Verfahren
  • Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen
  • Freude am Austausch in einem multiprofessionellen Team

Das dürfen Sie von uns erwarten:

  • Leistungsgerechtes Entgelt gemäß Entgeltgruppe 9a TVöD einschließlich einer zusätzlichen betrieblichen Altersversorgung
  • Attraktive Arbeitszeitregelungen unter Beachtung des Arbeitszeitgesetzes
  • Interne Fortbildungsmaßnahmen, Förderung bei externen Fort- und Weiterbildungen

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.

Weitere Informationen erteilen Ihnen gerne die Direktorin der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Frau Dr. med. Budczies, Tel.: (06 61) 84 -6591.
Interesse? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 02.10.2019, gerne auch per E-Mail, an folgende Adresse:

Klinikum Fulda gAG - Personalabteilung - Pacelliallee 4  - 36043 Fulda - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!