Die Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik am Zentrum für Innere Medizin des Universitätsklinikums Heidelberg

sucht zum 01.08.2017 für ihre Station „von Weizsäcker“ eine/n Körpertherapeutin/en (75 %-Stelle)

Die Station „von Weizsäcker“ (18 Behandlungsplätze) ist eine integriert arbeitende internistisch-psychosomatische Station mit folgenden Behandlungsschwerpunkten:

Essstörungen (Anorexie, Adipositas, Binge Eating Disorder), Somatisierungsstörungen sowie psychische Komorbidität bei körperlich Kranken. Das therapeutische Team setzt sich aus Mitarbeitern der Pflege, ärztlichen und psychologischen Psychotherapeuten sowie weiteren Fachtherapeuten (Physiotherapie, Kunsttherapie, Sozialtherapie) zusammen.

Aufgaben

  • Körpertherapeutische Begleitung der Patienten Einzeln und in der Gruppe
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung von Stationskonzepten
  • Teilnahme an Supervision und Fortbildungsveranstaltungen der Klinik

Voraussetzungen

  • Körpertherapeut/in mit Weiterbildung und Berufserfahrung in einem körpertherapeutischen Verfahren, z.B. KBT, FE. In Frage kommen auch Bewerber/innen, die sich in fortgeschrittener Weiterbildung befinden    
  • Freude an selbständiger und verantwortungsvoller Tätigkeit im interdisziplinären Team
  • Erfahrungen in der Arbeit mit psychosomatisch und körperlich kranken Menschen

Wir bieten

  • eine interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit und Gelegenheit zur Mitgestaltung
  • ein engagiertes, nettes und dynamisches Team
  • Vergütung nach TV-UK
  • alle Möglichkeiten eines großen Universitätsklinikums

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 02.07.2017 - vorzugsweise elektronisch als PDF (max 2MB) - an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik

Sekretariat Prof. W. Herzog, Frau Kristin Senger

Im Neuenheimer Feld 410, 69120 Heidelberg, Tel. 06221/568649

Für telefonische Auskünfte steht OA Dr. med. Dipl.-Psych. Michael Schwab unter der Nummer 06221/568738 zur Verfügung.

Auf die Verwendung von Originalunterlagen bitten wir zu verzichten, da die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgeschickt werden. Die datenschutzrechtlich sichere Vernichtung wird zugesichert.

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.