DAKBT_WasistKBT

Was ist KBT?

Neue Erfahrungen für
sie und ihn - jung und alt

Wegweiser - Sie befinden sich hier: Startseite » Was ist KBT? » Wie wirkt KBT?

Wie wirkt KBT ?

Hier können Sie sich über die Wirkprinzipien der Konzentrativen Bewegungstherapie informieren.

Wirkprinzipien

  • Der konzentrative Zustand sensibilisiert alle Sinne für die Selbst- und Fremdwahrnehmung. Motivationen, Verhaltens- und Erlebensweisen können therapeutisch bearbeitet werden.
  • Die vertiefte Selbst- und Fremdwahrnehmung stärkt das Ich und aktiviert Selbstheilungspotentiale. Impulse zur aktiven Problembewältigung werden unterstützend begleitet und Lösungsschritte gezielt vorbereitet.
  • Korrigierende körperliche und emotionale Erfahrungen im Bereich von Basisdefiziten bewirken Nachreifungsprozesse und führen zu Autonomiegewinn.
  • Der Muskeltonus wird durch eine vertiefte Selbst- und Objektwahrnehmung reguliert und das vegetative Nervensystem positiv beeinflusst. Körperliche Funktionslust wird wieder entdeckt und die Konfliktfähigkeit verbessert.
  • Ressourcen werden aktiviert durch den Umgang mit den gesunden Persönlichkeitsanteilen, also den Möglichkeiten des Klienten.
  • Das Probehandeln, die Modellfunktion des Therapeuten und der Gruppenmitglieder sowie die Arbeit an der Symbolisierung lösen Lernprozesse aus und setzen kreatives Potential frei. Unbewusstes Material wird bewusst durch die vertiefte Selbst- und Fremdwahrnehmung und das Handeln, das die Erinnerung fördert.
  • Der Trennungs- und Individuationsprozess wird gefördert durch die Arbeit an der Symbolisierung und Versprachlichung.
  • Die Klienten werden im Umgang mit methodenspezifisch formulierten Angeboten in ihrer Entscheidungsfreiheit gestärkt. Sie können das Angebot annehmen, ablehnen oder verändern.
  • Das Durcharbeiten des “Materials” im Gespräch und in neuen Handlungsabläufen in der therapeutischen Situation führen zu Einsicht und zur Reifung der Persönlichkeit.